Pressemitteilungen

Brühl
Initiative Pro Massivholz (IPM)

Die Massivholzküche als Lifestyle-Produkt

Natürlich und nachhaltig zertifiziert

08.06.2020

Herford/Borgentreich. Die Küche hat sich in den vergangenen Jahren immer stärker zum Lifestyle-Produkt entwickelt und dient auch wieder zunehmend als Treffunkt für die Familie. Somit wird Platz benötigt. Diesen bietet ein offener Grundriss mit freistehender Kochinsel. „Moderne Küchen sollen heute aber nicht nur attraktiv und funktional sein, sondern auch wohngesund und ökologisch unbedenklich. Der natürliche Werkstoff Holz bietet dafür gerade in seiner ursprünglich massiven Form beste Voraussetzungen“, so Andreas Ruf, Geschäftsführer der Initiative Pro Massivholz (IPM). Unter den Mitgliedern der IPM befinden sich die Möbelwerke A. Decker aus Borgentreich, die hochwertige Küchen, Wohn- und Speisezimmer aus Massivholz anbieten.

 

Sie drängt sich nicht auf, aber setzt dennoch gekonnt Akzente. Fein gemaserte Oberflächen mit markanten Astlöchern und individueller Struktur sowie samtweicher oder angerauter Haptik – all das bietet eine Küche aus massivem Holz. „Eine Massivholzküche schafft ein schönes und natürliches Umfeld, das Geborgenheit sowie Behaglichkeit und Wohnlichkeit ausstrahlt“, erklärt Andreas Decker, Geschäftsführer der Möbelwerke A. Decker. Die Kombination aus dem natürlichen Werkstoff Holz und den samtmatten Glasfronten machen die Küche zu einem angesagten Lifestyle-Produkt. „Die durchgehende Verwendung einer Holzart und eines Designstils ist uns dabei sehr wichtig“, betont Decker. Besonderer Wert wurde auch auf Schubkästen und Einlagen für Besteck und Geschirr sowie praktische Vollauszüge, kleine Holzboxen für zusätzlichen Stauraum in den Schubkästen und sensorgesteuerte Auszüge für das Mülltrennsystem gelegt. Alles hat einen vorgesehenen Platz, damit die Küche im Alltag auch funktional überzeugt.

 

Nachgewiesene Wertigkeit und Natürlichkeit durch Qualitätssiegel

Gerade Wertigkeit, Ökologie und Natürlichkeit spielen bei Decker eine zentrale Rolle. Das wird durch eine Vielzahl an Qualitätssiegeln wie dem RAL Gütezeichen „Goldenes M“ belegt. „Unsere verwendeten Hölzer stammen ausschließlich aus PEFC-zertifizierten Wäldern. Wir unterziehen unsere Möbel Emissionstests und achten als erster zertifizierter ‚Klimaneutraler Möbelhersteller‘ sehr genau auf unseren CO2-Ausstoß“, sagt Decker und führt weiter aus: „Wir produzieren ausschließlich und vollstufig in Deutschland, haben damit kurze Transportwege vom Wald übers Werk bis hin zum Kunden und werden so schließlich unserem hohen Anspruch in puncto Klima- und Umweltschutz gerecht.“  IPM/RS

 

Bild 1: Die Massivholzküche gibt den Nutzern ein schönes und natürliches Umfeld, das Geborgenheit sowie Behaglichkeit und Wohnlichkeit ausstrahlt. Foto: IPM/Möbelwerke A. Decker

 

Bild 2: Wert wurde auf technische Details gelegt wie praktische Vollauszüge, kleine Holzboxen für zusätzlichen Stauraum in den Schubkästen und sensorgesteuerte Auszüge für das Mülltrennsystem. Foto: IPM/Möbelwerke A. Decker

 

Bild 3: Die verwendeten Hölzer stammen ausschließlich aus PEFC-zertifizierten Wäldern. Foto: IPM/Möbelwerke A. Decker

 

Mehr Informationen über Massivholzmöbel gibt es unter www.pro-massivholz.de.


Download #1
Download #2
Download #3



Weitere Infos:

Robin Semmler
r.semmler@holzindustrie.de
HDH/VDM Verbände der Holz- und Möbelindustrie
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Deutschland
Tel. +49 (0) 22 24 - 93 77 0
Fax +49 (0) 22 24 - 93 77 77
info@holzindustrie.de
www.holzindustrie.de

zur Übersicht