Pressemitteilungen

Brühl
Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK)

Komfort rund um den Spülplatz

14.04.2021

Mannheim, 14.04.2021. „Die neuen Spülcenter sind in Form, Farbe und Material besonders schön anzusehen und zudem top funktional und ergonomisch konzipiert. Mit ihren innovativen Zubehör- und Funktionselementen erweisen sie sich im Alltag als optimal durchdachte, hochkomfortable Multitalente, die so gut wie keine Wünsche offen lassen“, so Volker Irle, Geschäftsführer der AMK – Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V.

 

Vom Wasserhahn und Ausguss zum ausgeklügelten Universalgenie. An der Spüle finden die meisten in einer Küche anfallenden Tätigkeiten statt, rund 60 Prozent. Hier werden Obst, Gemüse und Kräuter sanft abgebraust, Fisch, Fleisch und Meeresfrüchte zubereitet, Wasser zum Befüllen von Töpfen und Vasen bezogen und die Küchenabfälle bequem unter der Spüle entsorgt. Mit einer entsprechenden Armatur lässt sich zusätzlich auch noch kochend heißes Wasser zapfen. Oder zu jeder Zeit gefiltertes, gekühltes und aufgesprudeltes Trinkwasser.

 

„Damit die täglichen Workflows freudig und effizient von der Hand gehen, haben die Hersteller viele Raffinessen in ihre Spülcenter eingebaut“, sagt Volker Irle. Beispielsweise eine zweite, direkt in die Spüle integrierte Arbeits- bzw. Funktionsebene – oder eine zusätzliche Abtropf- und Ablagefläche im Becken für ressourcenschonende Spülvorgänge. Darauf können dann ein paar Geschirr-/Besteckteile abtropfen, während im unteren Beckenbereich Gemüse geputzt und die Schnittabfälle zwischengelagert werden.

 

Ein umfangreiches und clever durchdachtes Komfort-Zubehör erhöht den Funktionsumfang und erleichtert die Küchenarbeiten. Dazu zählen z. B. Arbeits-/Schneidbretter, Funktionsschalen, feste oder faltbare Abtropfgitter/-matten und Küchenmesser. Damit man seine wichtigsten Utensilien immer direkt an der Spüle zur Hand hat, gibt es eine Design-Box mit einem formschönen, passgenau gefertigten Zubehör, das darin übersichtlich aufbewahrt wird. Die schmale Box ist so konzipiert, dass sie genau ins Spülbecken passt. Zum Vor- und Zubereiten der Lebensmittel stellt man sie auf der Arbeitsplatte ab. Wird das Zubehör nicht mehr benötigt, kommt alles wieder in die Box und die dann wiederum ins Spülbecken.

 

Komfortabel und praktisch sind auch die neuen Einlegeelemente. Im Nu ist damit eine zweite Ebene im Spülbecken schnell, einfach und flexibel realisiert: z. B. anhand einer Matte mit breiten Metallstegen, die jeweils an ihren Enden in Silikon eingefasst sind. Darauf findet alles sicheren Halt. Wird die Matte nicht mehr benötigt, lässt sie sich mit einem Handgriff aus dem Spülbecken herausnehmen und auf der Arbeitsplatte als zusätzliche mobile Abstellfläche für Gläser, Geschirr, Töpfe & Co. nutzen. Andere Spülenmodelle sind mit einer integrierten kleinen Stufe im Becken ausgestattet. Sie ermöglicht das Einhängen und Auflegen diverser Zubehörelemente wie z. B. Funktionsschalen und Gastronorm-Behälter.

 

Extragroße oder extratiefe Becken – und das gilt selbst bei so manchen raumsparenden Spülenmodellen und Einbeckenspülen für kleine Küchen und Wohnungen – bieten immer noch so viel Platz, dass auch XXL-Kochgeschirr, Backbleche und Bratroste darin komfortabel gereinigt werden können.

 

Da der Spülplatz in einer Lifestyle-Küche immer auch ein toller ästhetischer Blickfang ist, stimmen Küchenspezialisten jedes Multifunktionscenter zudem perfekt in Form, Farbe und Material auf die Gesamtanmutung ab. Beispielsweise in einem harmonischen Farbverbund, Ton in Ton mit der Arbeitsplatte, Nischenrückwand und den Möbelfronten. Als fein nuancierter Farbdreiklang. Oder als ein besonders aufmerksamkeitsstarker Kontrapunkt, wie ein Spülplatz in Schwarz matt. Zusammen mit einer farblich passenden Küchenarmatur ergibt sich eine optisch vollendete Harmonie. Oder man wählt eine Premium-Küchenarmatur, die mit ihrer edlen matten Metall-Oberfläche in Gold, Platin oder Kupfer fasziniert.

 

Für 360°-Komfort rund um den Spülplatz sorgen auch optimal aufeinander abgestimmte, ganzheitliche Systemlösungen. Sie bestehen aus einer Küchenarmatur oder einem Trinkwassersystem, einem Spülbecken sowie einem Mülltrennsystem – alles aus einer Hand. Als Kunde entscheidet man sich z. B. zunächst für das gewünschte Trinkwassersystem und das passende Abfallsystem und wählt dann sein Spülbecken in der gewünschten Ausführung aus.

 

Einen tollen zusätzlichen Mehrwert am Spülplatz bietet ein Trinkwassersystem für gefiltertes gekühltes, stilles, medium oder sprudelndes Wasser. Eine klare Trennung der Wasserwege in der Küchenarmatur ermöglicht den zeitgleichen Bezug von normalem Leitungswasser und veredeltem Trinkwasser. Die Soda-Einheit für die Kühlung und Karbonisierung wird platzsparend unter der Spüle direkt neben dem Abfall-/Organisationssystem untergebracht. „Allein nur diese Beispiele machen deutlich, wie hochkomfortabel der Spülplatz in einer Lifestyle-Küche heutzutage ausgestattet werden kann“, so das Resümee von AMK-Geschäftsführer Volker Irle. (AMK)

 

Die AMK ist der Fach- und Dienstleistungsverband der gesamten Küchenbranche. Sie engagiert sich auf den Gebieten Technik & Normung, Marketing & Öffentlichkeitsarbeit, Internationalisierung sowie Messewesen. Der AMK gehören mehr als 140 Mitgliedsunternehmen an, alle sind namhafte Hersteller von Küchenmöbeln, Elektro-/Einbaugeräten, Spülen, Zubehör sowie Zulieferer, Handelskooperationen und Dienstleistungsunternehmen. Sie ist Schirmherrin für den „Tag der Küche“, der jährlich mit Live-Events in zahlreiche Küchenausstellungen im deutschsprachigen Raum lockt. Nächster Termin: 25. September 2021. Weitere Informationen im Internet unter www.amk.de und www.tag-der-kueche.de. (AMK)

 

 

Bildunterschriften zum AMK-Pressedienst 010-042021:

Komfort rund um den Spülplatz

 

Foto 1:

Die vordere und hintere Beckeninnenseite unterhalb des Spülenrands sind um 4 cm nach innen und unten abgeschrägt. Neben der neuen eleganten Optik der Keramikspüle hat die Schräge eine wichtige Funktion: mit Einlegeelementen lässt sich eine zweite Ebene im Spülbecken schaffen. (Foto: AMK)

 

Foto 1a:

Perfekt in Funktion & Design: Die Matte kann mit einem Handgriff eingelegt und schnell wieder herausgenommen werden, um dann als mobile Abstellfläche auf der Arbeitsplatte genutzt zu werden. Breite Stege aus eloxiertem Aluminium mit Silikon-Einfassungen sorgen für einen festen Halt. (Foto: AMK)

 

Foto 2:

In Warteposition steht dieser praktische Küchenassistent, der maßgeschneidert in die Spüle passt. Die kompakte Design-Box ist mit allem ausgestattet, was zur Vor- und Zubereitung von Lebensmitteln benötigt wird und somit für einen zusätzlichen Komfort am Spülplatz sorgt. (Foto: AMK)  

 

Foto 2a:

Nach ihrem Einsatz kommen Abtropfbecken, Messerblock, Schneidbretter und Abtropfgitter sicher und nahezu unsichtbar verstaut wieder zurück in die Design-Box. Die mit höchster Präzision gefertigte Edelstahlspüle wirkt mit ihrem filigranen, nur 6 mm schmalen Rand elegant und zeitlos. (Foto: AMK)

 

Foto 3:

Komfort am Wasserplatz mit optimal aufeinander abgestimmten, ganzheitlichen Systemlösungen: Als Kunde entscheidet man sich zunächst für das gewünschte Trinkwassersystem oder eine Küchenarmatur und das passende Abfall-/Organisationssystem und wählt dann das Spülbecken aus. (Foto: AMK)

 

Foto 3a + 3b:

Auf der linken Seite wird gefiltertes und gekühltes Wasser (still, medium oder sprudelnd) gezapft. Eine klare Trennung der Wasserwege in der Armatur ermöglicht den zeitgleichen Bezug von normalem Leitungs- und veredeltem Trinkwasser. Die Soda-Einheit steht direkt neben dem Abfallsystem. CO2-Zylinder und Filter-Kartusche lassen sich fix austauschen. (Foto: AMK)

 

Foto 4:

Schicke Spüle aus Quarzkomposit mit samtiger Haptik und in einem Design, das auf fließende Formen und große Radien setzt. Für einen angenehmen Workflow sorgen kleine Helfer wie z. B. variable Funktionsschalen und Design-Abtropfgitter in stylishen metallischen Oberflächenausführungen. (Foto: AMK)

 

Foto 5:

Attraktive Lösung in Keramik. Das Spülbecken bietet viel Platz zum Säubern großer Töpfe oder Backbleche. Mit praktischem Zubehör wie z. B. einem Seifenspender, Drahtkörben, Einhängeschalen und einem Abtropfgitter wird die Spüle zum Komfort-Arbeitsplatz in dieser Wohnküche. (Foto: AMK)

 

Foto 6:

Ein Premium-Einhebelmischer in Platinum matt mit Brausefunktion. Der nach unten ausziehbare Auslauf vergrößert den Aktionsradius der Designarmatur. Der lange Hebel sowie ein ergonomischer Öffnungswinkel von 90 Grad erleichtern die richtige Dosierung der Wassermenge. (Foto: AMK)

 

Foto 7:

Für ressourcenschonende Spülvorgänge bietet diese Einbeckenspüle in hochwertigem Feinsteinzeug eine integrierte Abtropf- und Ablagefläche. Darauf kommen z. B. Geschirr- oder Besteckteile, während im unteren Bereich Gemüse geputzt und die Schnittabfälle zwischengelagert werden. (Foto: AMK)

 

Foto 8:

Funktionales Highlight dieser schicken Quarzkomposit-Spüle ist eine integrierte Stufe im Becken. Sie ermöglicht das Einhängen und Auflegen von Zubehör wie z. B. einem Funktionsschalen-Set und Haltegittern für Gastronorm-Behälter. So entsteht im Nu ein Food-Prep-Center in der Küche. (Foto: AMK)

 

Foto 9:

Ein Dream-Team, das perfekt miteinander harmoniert und Retro-Charme in urbanen Landhausküchen verbreitet. Der markante Keramik-Spülstein ist in diversen Farbstellungen und mit Dekor erhältlich – die verspielte Küchenarmatur in den edlen Oberflächen Gold, Bronze und Anthrazit. (Foto: AMK)

 

Alle AMK-Pressemitteilungen und Pressefotos auch unter www.amk.de/pressemeldungen

 

Pressekontakt:

Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK)

Harrlachweg 4, 68163 Mannheim

Tel.: +49 (0) 621 / 8 50 61 – 00

E-Mail: info@amk.de


Download #1
Download #2
Download #3
Download #4
Download #5
Download #6
Download #7
Download #8
Download #9
Download #10

PDF



Weitere Infos:

Christine Scharrenbroch
c.scharrenbroch@moebelindustrie.de
HDH/VDM Verbände der Holz- und Möbelindustrie
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Deutschland
Tel. +49 (0) 22 24 - 93 77 0
Fax +49 (0) 22 24 - 93 77 77
info@holzindustrie.de
www.holzindustrie.de

zur Übersicht