Pressemitteilungen

Brühl
Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK)

„Ausgezeichnete“ Hausgeräte

29.08.2022

Mannheim, 29.08.2022. „Energieeffizienz und ein stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Das sind die aktuell wichtigsten Kriterien, wenn es um den Kauf neuer Hausgeräte geht“, sagt Volker Irle, Geschäftsführer der AMK – Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. Doch am Point of Sale & Emotion sei noch etwas Anderes ausschlaggebend – das Aussehen. „Es spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle bei der Auswahl. Orientierung und Unterstützung bieten beispielsweise Produkte, die für ihr herausragendes Design ausgezeichnet sind. Bei ihrer Nominierung und Prämierung geht es jedoch um mehr als nur ein schönes Äußeres.“   

 

Neben dem Sinn fürs Praktische und Funktionale haben wir auch einen Sinn für Schönheit und Ästhetik, die wir ebenso sehr schätzen. Optisch faszinierende und begehrenswerte Materialien. Elegante Oberflächen mit handschmeichelnder Haptik, so dass man sie immer wieder gerne berührt. Harmonisch ausgewogene und als ideal empfundene Formen, Proportionen und Linienführungen. All das erfreut immer wieder aufs Neue und heutzutage in großer Vielfalt.

 

Synonyme hierfür sind der Goldene Schnitt, dessen „göttliche Proportionen“ seit der Antike begeistern, und die mit ihm verwandten Fibonacci-Zahlen – Strukturprinzipien, denen man überall begegnet: beispielsweise in der Natur, Physik und Biologie, im menschlichen Körper, in Kunst und Architektur sowie bei der Gestaltung von Design-Konsumgütern und -Objekten, mit denen wir unsere Häuser und Wohnungen nicht nur verschönern, sondern auch aufwerten.   

 

„Ein exzellentes Beispiel hierfür“, so AMK-Geschäftsführer Volker Irle, „sind Hausgeräte, die mit international renommierten Designpreisen ausgezeichnet sind.“ Neben der Ästhetik der Produkte, was die Formen, Größen, Farben, Materialien und Oberflächen anbelangt, geht es bei ihrer Auswahl und Nominierung zugleich auch um eine herausragende Produktqualität, Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit, um Innovation oder besondere technologische Errungenschaften. Insofern stellen Designpreise, die von hochkarätigen internationalen Experten-Jurys vergeben werden, auch eine gewisse Orientierungshilfe für Konsumenten dar.   

 

Zu den bekanntesten und international hoch anerkannten Auszeichnungen zählen zum Beispiel der German Design Award, ICONIC AWARD Innovative Interior, iF Design Award, Red Dot Design Award, Good Design Award und Plus X Award. Eine Ausnahme bildet der Konsumentenpreis Kitchen Innovation Award: Hier trifft eine fachkundige und praxisorientierte Jury zunächst eine Vorauswahl, welche Produkte für die nachfolgende Konsumentenbefragung zugelassen werden. Die Verbraucher bewerten dann die nominierten Geräte.

 

Besonders exzeptionelle Produkte sind Anwärter auf eines der höchstmöglichen Prädikate dieser Designwettbewerbe wie der begehrte „Winner“, „Best of the Best“, „Gold“, oder „Bestes Produkt des Jahres“. 

 

„Einbaugeräte oder außergewöhnliche Solitäre, die mit einem Designpreis ausgezeichnet sind, setzen ein besonderes persönliches Statement in jeder Wohn- und Lifestyleküche“, resümiert AMK-Geschäftsführer Volker Irle. „Abgesehen davon, dass ihr Erscheinungsbild und der tägliche Umgang mit ihnen immer wieder Spaß macht, sind sie auch nachhaltig. Denn im Gegensatz zu einem Billigprodukt, das schneller wieder ausgetauscht wird, stehen ‚ausgezeichnete‘ Hausgeräte zusätzlich zu ihrem klaren, zeitlosen Design auch für Produktqualität und Funktionalität sowie die Innovationskraft der Unternehmen, die sie entwickelt und hergestellt haben. Neben Schönheit und Ästhetik bringen sie mit ihrer Langlebigkeit darüber hinaus auch noch ein Stück Wertigkeit und Wertbeständigkeit in unseren Alltag.“ (AMK)

 

Bildunterschriften zum AMK-Pressedienst 020-082022:

„Ausgezeichnete“ Hausgeräte

 

Bild 1:

(iF/Red Dot) Puristisch-zeitlos: Premium-Induktionskochfeld mit integriertem Dunstabzug. Die hochwertige Oberfläche mit dem minimalistischen Liniendesign trägt zu dem eleganten Erscheinungsbild bei. Innovative Funktionen sowie ein leichtes, intuitives Handling vereinfachen das Kochen und Lüften. (Foto: AMK) 

 

Bild 2:

(Red Dot) In schwarzgrauem Graphit, einem edlen Rohstoff mit dezentem Glanz. Die hinter Glas gedruckte Struktur ähnelt gebürstetem Stahl. In Kombination mit dem mattschwarzen Griffdesign passt dieser Einbau-Backofen zu allen natürlichen Oberflächen in einer Lifestyle-Wohnküche. (Foto: AMK)  

 

Bild 3 + 3a: 

(Iconic Award) Mehrfach preisgekröntes Induktionskochfeld inklusive eines innovativen Kochfeldabzugs sowie mit zahlreichen Features, die Kochen & Braten zum Vergnügen machen. Alle Funktionen lassen sich über die integrierte Touchbedienung oder optional über elegante Drehknebel steuern. (Foto: AMK)

 

Bild 4 + 4a:

(iF) Prämierte Einbau-Kühl-/Gefrierkombination mit innovativen Technologien, damit sich empfindliche Lebensmittel lange frisch und gesund halten, beispielsweise durch Sauerstoffmoleküle, die Bakterien, Viren und schlechte Gerüche reduzieren und so stets für eine gute Luftqualität gesorgt ist. (Foto: AMK)

 

Bild 5:

(Kitchen Innovation) Überzeugt in den Kategorien Funktionalität, Bedienkomfort, Innovation, Produktnutzen und Design: Die automatisierte Abzugsleistung entfernt Essensgerüche zuverlässig – das flexible Zusammenschalten der Kochzonen sorgt für besonders attraktive Kocherlebnisse. (Foto: AMK)

 

Bild 6:

(German Design) Vielfach ausgezeichnet – der Dunstabzug ist hier nahezu unsichtbar in ein modular konzipiertes Regalsystem integriert, das an einer Wand oder von der Küchendecke hängt und sich individuell ergänzen lässt, z. B. mit weiteren Regalen, LED-Lichtelementen und diversem Zubehör. (Foto: AMK)

 

Bild 7 + 7a:   

(iF) Ein einzigartiges Konzept: Die Tür verschwindet beim Öffnen mit nur einem Handgriff komplett in einem Fach unter dem Backofen. Dies erleichtert das Herausnehmen und Nachwürzen von Gerichten und schafft zugleich mehr Raum in kompakten Küchen, da nichts im Weg steht. (Foto: AMK)

 

Bild 8:

(iF) Prämiert und zudem auch noch extrasparsam (Energieeffizienzklasse A) sowie mit diversen Komfort-Features ausgestattet wie beispielsweise bis zu dreimal schnelleres Spülen & Trocknen, Konnektivität und mit einem intelligenten Programm, das auf das Feedback seiner Nutzer reagiert. (Foto: AMK)

 

Bild 9:

(Kitchen Innovation) Eleganter Viertürer mit 647 Litern Fassungsvermögen für große Lebensmittelvorräte und mit viel Komfort. Dafür sorgen u. a. ein integriertes Getränkecenter und ein Ice Maker. Mit seinem minimalistischen Design fügt sich das Modell harmonisch in moderne Küchenstile ein. (Foto: AMK)

 

Bild 10:

(Good Design) In 90 cm Breite und in einem luxuriösen Look. Die Kopffreihaube aus schwarzem Glas und mit einem weiß hinterleuchteten Touch-Control-Feld lässt sich nicht nur einfach bedienen. Mit ihren eleganten, kupferfarbenen Schmuckleisten wird sie zum Glanzstück über jedem Kochfeld. (Foto: AMK)

 

 

Alle AMK-Pressemitteilungen und Bilder auch unter www.amk.de/pressemeldungen

 

 

Pressekontakt:

Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK)

Harrlachweg 4, 68163 Mannheim

Tel.: +49 (0) 621 / 8 50 61 – 00

E-Mail: info@amk.de

 

 

Die AMK ist der Fach- und Dienstleistungsverband der gesamten Küchenbranche. Sie engagiert sich auf den Gebieten Technik & Normung, Marketing & Öffentlichkeitsarbeit, Internationalisierung sowie Messewesen. Der AMK gehören mehr als 140 Mitgliedsunternehmen an, alle sind namhafte Hersteller von Küchenmöbeln, Elektro-/Einbaugeräten, Spülen, Zubehör sowie Zulieferer, Handelskooperationen und Dienstleistungsunternehmen. Sie ist Schirmherrin für den „Tag der Küche“. Der bundesweite Aktionstag am 12. November 2022 findet auch in diesem Jahr wieder virtuell und per Live-Stream mit mehr als 2000 mitwirkenden Küchenfachgeschäften, Küchenstudios und bei Möbelhändlern mit Küchenfachabteilungen statt. Weitere Informationen im Internet unter www.amk.de und www.tag-der-kueche.de. (AMK)


Download #1
Download #2
Download #3
Download #4
Download #5
Download #6
Download #7
Download #8
Download #9
Download #10

PDF



Weitere Infos:

Christine Scharrenbroch
c.scharrenbroch@moebelindustrie.de
Hauptverband der Deutschen Holzindustrie (HDH)
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Deutschland
Tel. +49 (0) 22 24 - 93 77 0
Fax +49 (0) 22 24 - 93 77 77
info@holzindustrie.de
www.holzindustrie.de

zur Übersicht