Pressemitteilungen

Brühl
Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK)

Küchenmöbel-Trendshow 2022/23

11.11.2022

Mannheim, 11.11.2022. „Die Lebens- und Erlebniswohnräume 2022/2023 wecken Begehrlichkeiten, denn sie zeichnen sich durch Raffinesse und Mannigfaltigkeit aus. Ob als hochwertige, farblich fein abgestufte Wohnküchen-Kompositionen mit hoher Ästhetik, als Wohlfühlwelten in einem der neuen exquisiten Farbkonzepte oder beispielsweise als modern interpretierte Klassiker im Maximalkontrast Hell-Dunkel oder Schwarz-Weiß“, sagt Volker Irle, Geschäftsführer der AMK – Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V.
 
 
Der Anblick dieser neuen Wohn- und Lifestyleküchen vermittelt Schönheit, Eleganz, Behaglichkeit und Diversität at its best – das zeigt sich allein schon bei den hochwertigen Echtholzfurnieren und den vielen Holz- und Stein-Dekoren – als authentische Reproduktionen, die von ihren Originalen in der Natur weder optisch noch haptisch zu unterscheiden sind. Allen voran die Trendhölzer Eiche und Nussbaum oder beispielsweise Esche und Walnuss.
 
Die lassen sich als edle Furnierhölzer und attraktive Nachbildungen ganz vortrefflich mit den neuen Uni-Farben kombinieren. Für dunklere Gestaltungen mit dem Klassiker Schwarz sowie elegantem Grau in den vielfältigsten Schattierungen: z. B. als helles, feines Zartgrau oder Greige, eine Mischung aus Grau und Beige. Mit dem neuen Liebling Taupe – einer Melange aus dunklerem Grau mit Braunanteilen – sowie mit diversen neuen Anthrazit- und Graphitfarbtönen.
 
Hinzu kommen die schönen „Neutralen“ – neue Erd-, Sand- und Cremefarben. Neben diesen angesagten, von der Natur inspirierten Unis gehört Grün zu einem der neuen Favoriten: beispielsweise mit leicht silberfarbenem Touch wie Schilf und Salbei. In mittleren Nuancen wie Thy­mian bis hin zu dunklem Tannengrün oder in kräftigen Olivtönen. Oder Rot in satten, abgetönten Farbstellungen, die an Henna und Terrakotta erinnern. Auch die Lieblingsfarbe Blau darf im neuen Farbspektrum nicht fehlen, fein nuanciert von Eisblau und Azur bis Mittel- und Dunkelblau.   
 
Sehr beliebt in der Lifestyleküche: starke Kontraste wie helle Hölzer und Holz-Dekore mit dunklen Uni-Farben oder umgekehrt, schwarze und anthrazitfarbene Hölzer in Kombination mit hellen Oberflächen in Sand, Weiß oder Hellgrau. Zudem gilt, ob Ton in Ton, farbenfroh oder kontrastreich, die neuen Oberflächen sind extra matt und viele zudem auch noch sehr widerstandsfähig und extra pflegeleicht, z. B. dank Antifingerprint-Beschichtung.    
 
Der neueste Clou bei Premium-Oberflächen in Echtholzfurnieren wie Eiche und Nussbaum: sehr aufwendig hergestellte Relief- bzw. fein gerillte Fronten mit Manufaktur-Charakter, die sehr exklusiv und ex­travagant wirken. Im Mix mit glatten Fronten kommen diese hochwertigen Reliefoberflächen besonders schön zur Geltung.
 
Metallics setzen dezente Glanzlichter. „Eine feine, elegante Abrundung erfahren die neuen Lifestyle-Wohnküchen durch die Kombination mit warm und behaglich anmutenden metallischen Oberflächen in Gold-, Bronze- und Kupfertönen“, erläutert Volker Irle. Beispielsweise als Nischen-Dekor in luxuriöser Bronze-Optik, als goldene Rückwand eines schwarzen Regalsystems oder als beleuchtete goldene Griffleisten.
 
Eine weitere Attraktion ist polymeres Glas – auch als Smartglas, Crystalglas oder Glaslaminat bezeichnet. Diese Innovation sieht genauso aus wie echtes Glas, ist dagegen jedoch kratzfester, bruchfester und unempfindlich gegen Fingerabdrücke. Sehr vornehm nimmt es sich in matter Ausführung in den Farbstellungen Grau, Sand, Schwarz, gebrochenem Weiß und Magnolia aus. Soll die Wohnküche dagegen in einer kühlen Farbpalette geplant werden, dann in Platin, Titan oder Silber.
 
„Neben dem nach wie vor führenden minimalistisch-puristischen Grifflos-Design“, so Volker Irle, „behauptet sich auch der beliebte Landhaus-Look weiterhin sehr gut.“ Von leicht klassisch bis modern interpretiert wie beispielsweise im zeitgenössisch-urbanen Shaker-Stil. Erlaubt ist, was individuell gefällt: mit glatten oder gerahmten Fronten, bei Letzteren dann mit feinen oder breiten Rahmen. Komplett grifflos, mit Griffen, Knöpfen oder Griffleisten – alles auch gerne im Mix. Beleuchtete Vitrinen bilden einen reizvollen Blickfang in diesen „ländlichen Schönheiten“, ebenso freistehende Glasschränke mit und ohne Sprossentüren, die als attraktive zusätzliche Raumteiler eingeplant werden und vom Koch-/Ess- in den Wohn- oder Homeofficebereich überleiten. (AMK)

 

Bild 1: Die Trendfarbe Grau hier in einem warmen Taupe-Farbton zusammen mit dunklen Accessoires – z. B. einem praktischen schwarzen Servierwagen – und feinen Goldakzenten bei den beleuchteten schwarzen Wandregalen, den dunklen Arbeitsplatten und der schwarz-goldenen Küchennische. (Foto: AMK) 

 

Bild 1a: Die Trendfarbe Grau hier in einem warmen Taupe-Farbton zusammen mit dunklen Accessoires – z. B. einem praktischen schwarzen Servierwagen – und feinen Goldakzenten bei den beleuchteten schwarzen Wandregalen, den dunklen Arbeitsplatten und der schwarz-goldenen Küchennische. (Foto: AMK)

 

Bild 2: Maximalkontraste: Diese schönen Fronten in Weiß und Graphitschwarz sind dank Antifingerprint-Beschichtung extra pflegeleicht, einfach zu reinigen und sehr widerstandsfähig. Ein weiteres Highlight ist die großflächige Marmoroptik der Arbeitsplatte und Wange als eleganter Abschluss der Insel. (Foto: AMK)

 

Bild 3: Sowohl glatt als auch mit Textur. Diese Planung setzt auf einen aparten Farb- und Materialmix, ein Wechselspiel von glatten Fronten (Smartglas in Champagner-Metallic satiniert) und Oberflächen in gebeizter und gebürsteter Eiche sowie Keramik für die Arbeitsflächen und den Esstisch. (Foto: AMK) 

 

Bild 4: Blickfang hochwertige Reliefoberflächen: Sehr edel und geradezu extravagant nehmen sich die neuen Wohnküchen mit grifflosen Rillenfronten aus. Die schönen Reliefoberflächen – hier in Nussbaum-Furnier – sind komplex und aufwendig in der Fertigung und erfordern viel handwerkliches Geschick.   (Foto: AMK)

 

Bild 5: Ein attraktives Zusammenspiel: Wie Seide wirken die matten, hellen Fronten der Kochinsel mit den farblich perfekt abgestimmten Griffleisten – auch in Messing- oder Edelstahl-Optik sowie mit LED-Beleuchtung erhältlich – kombiniert mit dem dunklen Farbton Basaltgrau bei den Hochschränken. (Foto: AMK)

 

Bild 6: Sehr beliebt: modern-urban interpretierte Landhaus-Looks und hochwertigen Fronten mit Rahmen aus massiver Esche und furnierter Füllung. Die schönen Maserungen unter den Mattlackoberflächen in dem warmen, rotbraunen Farbton, der an Henna erinnert, ziehen sofort die Blicke auf sich. (Foto: AMK)

 

Bild 6a: Sehr beliebt: modern-urban interpretierte Landhaus-Looks und hochwertigen Fronten mit Rahmen aus massiver Esche und furnierter Füllung. Die schönen Maserungen unter den Mattlackoberflächen in dem warmen, rotbraunen Farbton, der an Henna erinnert, ziehen sofort die Blicke auf sich. (Foto: AMK)

 

Bild 7: Trend mattes polymeres Glas (Smartglas). Der Wohlfühlcharakter dieser gemütlichen Lifestyle-Wohnküche ergibt sich durch eine Kombination aus warm anmutender Eiche-Reproduktion (Dekor) und innovativem Smartglas im neuen Trendfarbton Taupe metallic matt, das wie echtes Glas wirkt. (Foto: AMK)

 

Bild 8: Hergestellt in reiner Handarbeit: Premium und ein Eyecatcher in jeder Hinsicht ist diese attraktive Wohnküche mit ihren aufwendig und von Hand gespachtelten, aluminiumfarbenen Metalloberflächen kombiniert mit Nussbaumfurnier. An der einladenden Bar möchte man gleich Platz nehmen.
(Foto: AMK)

 

Bild 9: Natürlich und naturnah wohnen in der Trendfarbe Grün – das spiegelt sich in dieser behaglichen und gut durchdachten Raum- und Küchenlösung für die gesamte Familie oder einen Mehrgenerationen-Haushalt wider. Das sanfte Grün harmoniert sehr schön mit dem feinen, hellen Grauton. (Foto: AMK)

 

Bild 10: Eleganz in Grau, Schwarz und Glas. Im Farbton Trüffelgrau wirkt das europäische Edelholz Eiche besonders elegant. Schöne Details sind u. a. die Auszüge der Kochinsel mit ihren extra schlanken Blenden und einer raffinierten Beleuchtung im Background sowie die beleuchtete Glasvitrine. (Foto: AMK)

 

Bild 11: Diese offen geplante Wohnküche vermittelt Leichtigkeit, Transparenz und eine schöne Atmosphäre. Das behagliche Wohngefühl entsteht z. B. durch den exquisiten Farbmix von sanften, harmonisch aufeinander abgestimmten Farbstellungen, dunklen Akzenten und der attraktiven Raumaufteilung. (Foto: AMK)

 

Bild 12: Eine Luxusküche mit exklusiver und monumentaler Wirkung u. a. durch die beiden Kücheninseln, die durch ein Board in Eichenfurnier verbunden sind. Geheimnisvoll geben sich die raumhohen Faltschiebetüren, hinter denen weitere Arbeitsbereiche verborgen sind. Alles farblich exquisit arrangiert. (Foto: AMK)

 

Bild 13: Den Trend zu edlen dunklen Gestaltungen greift diese eindrucksvolle Planung auf in Form einer modern interpretierten Shaker-Küche mit traditionell gerahmten Türen und Auszügen sowie den Buffetschränken mit schwarzen Glasrahmenfronten. Der Shaker-Style verzichtet auf alles Überflüssige. (Foto: AMK)

 

Bild 14: Dem Wunsch nach Nachhaltigkeit entspricht z. B. die Möbeloberfläche Linoleum hier in der Farbe Thymian. Das Naturprodukt, hergestellt aus heimischen, überwiegend und sehr schnell nachwachsenden Rohstoffen, ist von Natur aus unempfindlich gegen Fingerabdrücke, antistatisch und lichtecht. (Foto: AMK)

 

Bild 15: Eine stylishe Komposition in Graphit und Alpinweiß. Die matten Polymer­glas-Oberflächen verleihen den Möbelfronten eine besondere Eleganz und Wertigkeit. Sie sehen aus wie echtes, satiniertes Glas, sind dagegen aber bruchfester, kratzbeständig und wesentlich leichter als Echtglas. (Foto: AMK)

 

Bild 16: Imposant wirkt diese grifflose Wohnküche, die sogleich die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Zum Beispiel durch die ebenso dezenten wie kunstvollen Lichtquellen etwa am Sockel und unter den Küchenarbeitsplatten. Auch durch die bronzefarbige Rückwand und die absolut symmetrische Planung. (Foto: AMK)

 

 

Alle AMK-Pressemitteilungen und Bilder auch unter www.amk.de/pressemeldungen

Pressekontakt:
Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK)
Harrlachweg 4, 68163 Mannheim
Tel.: +49 (0) 621 / 8 50 61 – 00
E-Mail: info@amk.de
 

Die AMK ist der Fach- und Dienstleistungsverband der gesamten Küchenbranche. Sie engagiert sich auf den Gebieten Technik & Normung, Marketing & Öffentlichkeitsarbeit, Internationalisierung sowie Messewesen. Der AMK gehören mehr als 140 Mitgliedsunternehmen an, alle sind namhafte Hersteller von Küchenmöbeln, Elektro-/Einbaugeräten, Spülen, Zubehör sowie Zulieferer, Handelskooperationen und Dienstleistungsunternehmen. Sie ist Schirmherrin für den „Tag der Küche“, der jährlich mit Live-Events in zahlreichen Küchenausstellungen im deutschsprachigen Raum lockt. Der bundesweite Aktionstag findet in diesem Jahr am 12. November 2022 mit mehr als 2000 mitwirkenden Küchenfachgeschäften Küchenstudios, bei Möbelhändlern mit Küchenfachabteilungen und online unter https://www.youtube.com/watch?v=-dKMen3bM-g statt. Weitere Informationen im Internet unter www.amk.de  und www.tag-der-kueche.de.

 


Download #1
Download #2
Download #3
Download #4
Download #5
Download #6
Download #7
Download #8
Download #9
Download #10

PDF



Weitere Infos:

Christine Scharrenbroch
c.scharrenbroch@moebelindustrie.de
Hauptverband der Deutschen Holzindustrie (HDH)
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Deutschland
Tel. +49 (0) 22 24 - 93 77 0
Fax +49 (0) 22 24 - 93 77 77
info@holzindustrie.de
www.holzindustrie.de

zur Übersicht