Press releases

Brühl
Verband der Deutschen Möbelindustrie e. V. (VDM)

Auch die Möbelindustrie kann Entwarnung geben

13.10.2017

Achim Hannott, Sprecher des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM), erklärt:


„Auch wir als Möbelindustrie können nach dem Produktionsfehler bei BASF Entwarnung geben. Die Verunreinigung des zwischen dem 25. August und 29. September 2017 hergestellten Toluoldiisocyanat (TDI) – einem Ausgangsstoff für den Spezialkunststoff Polyurethan – besitzt nach eigenen Überprüfungen und Messungen keine negativen Auswirkungen auf unsere Endprodukte und damit auf die hohe Qualität der Produkte der heimischen Möbelindustrie. Eine gesundheitliche Gefährdung kann auf Grundlage der gestrigen Presseerklärung von BASF sowie eigener Überprüfungen ausgeschlossen werden.“




Further information:

Fabian Tews
f.tews@holzindustrie.de
HDH/VDM Verbände der Holz- und Möbelindustrie
Flutgraben 2
53604 Bad Honnef
Deutschland
Tel. +49 (0) 22 24 - 93 77 0
Fax +49 (0) 22 24 - 93 77 77
info@holzindustrie.de
www.holzindustrie.de

back to index