Press releases

Kettnaker
Initiative Pro Massivholz (IPM)

Massivholzm√∂bel f√ľr das Badezimmer

Nat√ľrlichkeit in der Wellness-Oase

11.06.2024

Herford/Delbr√ľck. Im Badezimmer findet sich meist ein breiter Mix an Baustoffen wie Fliesen, Glas, Keramik und Holz, da diese Materialien zum einen pflegeleicht sind und zum anderen gut mit hoher Luftfeuchtigkeit zurechtkommen. Allerdings reagieren die drei erstgenannten nicht mit der Umgebungsfeuchte, einzig ¬†der naturbelassene Werkstoff Holz verf√ľgt √ľber diese besondere Eigenschaft. ‚ÄěMassivholzm√∂bel im Badezimmer k√∂nnen gut mit Feuchtigkeit umgehen, da der Werkstoff hygroskopische Eigenschaften besitzt‚Äú, erkl√§rt Andreas Ruf, Gesch√§ftsf√ľhrer der Initiative Pro Massivholz (IPM) und erg√§nzt: ‚ÄěAm Beispiel des M√∂belherstellers Thielemeyer aus dem Delbr√ľcker Land im Kreis Paderborn l√§sst sich dies sch√∂n aufzeigen.‚Äú

 

Holz besitzt von Natur aus hygroskopische Eigenschaften ‚Äď das bedeutet, dass es bei hoher Luftfeuchtigkeit Wasser in Form von Wasserdampf aufnimmt und es bei trockener Umgebungsluft wieder abgibt. Durch die offenporige Oberfl√§che der Massivholzm√∂bel wird diese Funktion aufrechterhalten und so k√∂nnen die nat√ľrlichen M√∂bel auch in R√§umen mit kurzzeitig hoher Feuchtigkeit, wie dem Badezimmer, eingesetzt werden. ‚ÄěAllerdings sollte nach dem Duschen oder Baden auch f√ľr eine ausreichende Bel√ľftung im Badezimmer gesorgt werden, da andauernde Luftfeuchtigkeit von √ľber 45 bis 55 Prozent jedem Werkstoff zusetzen kann‚Äú, so Ulf Thielemeyer, Gesch√§ftsf√ľhrer des M√∂belherstellers Thielemeyer und Mitglied der IPM. √úberm√§√üige Feuchtigkeitsr√ľckst√§nde, Spritzwasser oder Kondensat ‚Äď vor allem in Verbindung mit Seife, Shampoo oder Duschgel ‚Äď sollten am besten sofort mit einem trockenen Tuch entfernt werden, da dies einen Einfluss auf die M√∂bel aus Massivholz haben kann.

 

‚ÄěUnsere Badm√∂bel sind auf Feuchtebest√§ndigkeit gepr√ľft und entsprechend zertifiziert. Wir stehen f√ľr umfassenden Service sowie exklusive Qualit√§t ein und gew√§hren daher bedenkenlos eine 5-j√§hrige Garantie auf die Material- und Oberfl√§chenbeschaffenheit sowie fachgerechte Verarbeitung unserer Produkte‚Äú, sagt Thielemeyer. Durch eine vielseitige Auswahl an Massivholzm√∂beln und Materialien sowie die M√∂glichkeit der Sonderanfertigung, l√§sst sich jedes Bad in eine Wellness-Oase verwandeln, unabh√§ngig von Raumgr√∂√üe oder sonstigen Gegebenheiten, wie das Unternehmen verspricht. ‚ÄěMassivholz, Metall und Colorglas k√∂nnen zur Gestaltung des Traumbades eingesetzt werden. Dabei gehen wir mit praktischen Staur√§umen zum Beispiel in Schubk√§sten mit setzkastenartigen Unterteilungen auf die individuellen Bed√ľrfnisse ein. Somit lassen sich nat√ľrliche M√∂bel passend in die heimische Wellness-Oase integrieren‚Äú, erg√§nzt der M√∂belexperte.

 

Bild 1: Massivholzmöbel im Badezimmer können gut mit Feuchtigkeit umgehen, da der Werkstoff hygroskopische Eigenschaften besitzt. Foto: IPM/Thielemeyer

 

Bild 2: Massivholz, Metall und Colorglas können zur Gestaltung Ihres Traumbades frei nach Laune eingesetzt werden. Foto: IPM/Thielemeyer

 

Bild 3: Mit praktischen Staur√§umen wie setzkastenartigen Unterteilungen in Schubk√§sten wird auf die individuellen Bed√ľrfnisse der Nutzer eingegangen. Foto: IPM/Thielemeyer

 

Mehr Informationen √ľber Massivholzm√∂bel gibt es unter www.pro-massivholz.de.


Download #1
Download #2
Download #3
Download #4

PDF



Further information:

Christine Scharrenbroch
c.scharrenbroch@moebelindustrie.de
Hauptverband der Deutschen Holzindustrie (HDH)
Chausseestr. 99
10115 Berlin
Deutschland
Tel. +49 (0) 15 25 - 00 68 83
presse@holzindustrie.de
www.holzindustrie.de

back to index